Pressemitteilung vom 21.03.2017

Benefizkonzert: 600 Euro an Spenden für den Familientreff Wittenau

Pressemitteilung der CDU Wittenau

Beim privaten Benefizkonzert des Wittenauer Bezirksverordneten Björn Wohlert (CDU) und des Gastgebers von Wittenauer Hauskonzerten Patrick Eichenberger wurde für das Engagement des Fördervereins Familientreff Wittenau eine Spendensumme in Höhe von 600 Euro erzielt. 30 Spender aus Reinickendorf lauschten den Klängen des israelischen Pianisten Michal Cohen-Weissert, der sich zurzeit auf die Runde der letzten 34 beim 15. Internationalen Beethoven-Wettbewerb in Wien vorbereitet.

"Mit ihren großzügigen Spenden haben die Konzertgäste eine enorme Starthilfe für den frisch gegründeten Förderverein zu Gunsten des Familientreffs Wittenau geleistet. Die Anschaffung eines Fahrradschuppens ist dank der breiten Unterstützung der Reinickendorfer Bürger und Geschäftsleute, die am Benefizkonzert teilgenommen haben, zu 90 Prozent finanziert", so der Wittenauer Bezirksverordnete Björn Wohlert.

Jeden ersten Samstag im Monat steht während des Familienfrühstücks von 9.30 bis 13.30 Uhr eine Fahrradwerkstatt offen, die von einem fachkundigen ehrenamtlichen Paten betreut wird. Der Familientreff Wittenau möchte diese mit einem Fahrradschuppen ausstatten, der als Lagerraum, Werkstatt bei schlechtem Wetter und Unterstellmöglichkeit für Kinderwagen dienen soll. In der Oranienburger Straße 204 organisiert der Familientreff Wittenau vielfältige weitere Angebote für etwa 100 Familien rund um den Ortsteil Wittenau, wie Kochkurse, Hausaufgabenbetreuung oder Jugendtreffs. Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit des Familientreffs und der benachbarten Kita, die ebenfalls vom Elisabethstift getragen wird, zu unterstützen. Wer dem Verein beitreten oder spenden möchte, kann per E-Mail an fv-familientreff-wittenau@web.de weitere Informationen erhalten.

Personen im Zusammenhang

Björn Wohlert
Björn Wohlert, 32